Farben beeinflussen alle Lebensbereiche. Farbe ist Energie, die Stimmungen erzeugt.

„Zum Leben braucht der Mensch Farbe. Sie ist ebenso notwendiges Element wie Wasser und Feuer.“

Farben vermitteln Informationen - visuell und physiologisch.

Farben lösen emotionale und körperliche Reaktionen aus, beeinflussen menschliches Verhalten

Instinktive Reaktionen sind individuell verschieden, jedoch basieren die Wirkungen einzelner Farben auf Grundmustern und Erfahrungen, die übergreifend gelten

Wie viele Farben lassen sich unterscheiden?

Für Computerprogramme sind einige Millionen Farben registriert.

Das menschliche Auge kann jedoch nur wenige Farbtöne wahrnehmen.

Die praktische Farbgestaltung benötigt eine normierte Palette.

Design und Architektur wünschen sich ein übersichtliches und in sich stimmiges System, das die vertrauten Farben der Natur verkörpert und ebenso harmonisch kombinierbar ist.

Ein solches Farbsystem agiert wie ein Orchester.

Die Kombination der Farben gleicht der Komposition eines Musikstückes:

Welches ist der Grundton? Soll diese Definition variieren?

Sollen sich aus der Harmonie von Tönen Solisten hervorheben?

Sollen sich Melodie oder Rhythmus - die Akzente - wiederholen?

Durch die Interpretation des Musikers entsteht Leben.

Les Couleurs Suisse präsentiert ein solches System, eine eigenständige Farbenwelt mit einzigartiger Philosophie - basierend auf der weltbekannten Polychromie Le Corbusiers:

ein in sich schlüssiges Farbsystem mit gekonnt normierter Farbpalette, mit gezielter Farbausrichtung auf räumliche und physiologische Wirkungen, das für überzeugende Farbkonzepte sehr praktisch umsetzbar ist, sich auf zahlreiche exklusive farbige Flächen und Objekte übertragen lässt und durch die bekannteste Marke aus Architektur und Design legitimiert ist - Les Couleurs® Le Corbusier.

„Die Farbe ist in der Architektur, ein ebenso kräftiges Mittel wie der Grundriss und der Schnitt. Oder besser: die Polychromie, ein Bestandteil des Grundrisses und des Schnittes selbst.“ (Le Corbusier)

Le Corbusier hat zwei beeindruckende Farbkollektionen geschaffen:

die ersten Farbenklaviaturen erschienen 1931, die zweite Kollektion im Jahre 1959. Le Corbusier war begeistert von den ausgeglichenen Farben der Natur. Er baute seine „Polychromie architecturale“ auf einer intelligenten, künstlerischen, emotionalen und leidenschaftlichen Auswahl von Pigmenten. Seine Farben drücken das Natürliche und das Grundlegende aus. Sie sind das Ergebnis einer einmaligen Erfahrung als Architekt, Designer, Künstler und Farbgestalter. Sie sind durchgehend natürlich harmonisch und lassen sich eindrücklich kombinieren.

http://www.polychro.de/